Schwangerenmassage

Eine kleine Auszeit – nur für dich

Im Vordergrund stehen weiße Kerzen, Öl in einer braunen Flasche und ein paar Steine auf einem Tisch, im Hintergrund sieht man den Bauch einer schwangeren, weiß bekleideten, auf einer Matratze liegenden Frau, die Ihren nackten Bauch hält

Eine Massage kann dich stärken und dein Wohlbefinden enorm steigern.

Sie darf über den ganzen Zeitraum der Schwangerschaft angewendet werden. Spezielle Grifftechniken regen die Durchblutung deiner Muskulatur an und reduzieren schmerzhafte Verspannung. Sanfte Dehnungen und passive Gelenkbewegungen mobilisieren zudem deinen Bewegungsapparat. Dein Gewebe erfährt eine Mehrdurchblutung, dein Hautbild verbessert sich.

Aber eine Massage wirkt nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Ebene. Sie senkt den Cortisol- und Adrenalinspiegel im Blut und sorgt dafür, dass wir uns entspannt, angstfrei und glücklich fühlen.

Weitere Informationen

Wofür werden Massagen in der Schwangerschaft angewendet?

  • Bei muskulären Schmerzen im Bereich des Rückens durch die Haltungsveränderung der physiologischen Verstärkung der Lordose (natürliche Krümmung der Lendenwirbelsäule)
  • Zur Erleichterung der Füße und Beine bei schwangerschaftsbedingten Wassereinlagerungen.
  • Zur Schmerzlinderung und Entkrampfung der Schulter-Nacken-Muskulatur durch eine Gewichtszunahme der Brüste.
  • Um Kopfschmerzen zu lindern
  • Bei stressbedingten Schlafstörungen
  • bei psychischer Anspannung
  • um sich etwas Gutes zu tun

Wann ist eine Massage in der Schwangerschaft kontraindiziert?

Generell ist eine fachkundig durchgeführte Massage in der Schwangerschaft völlig unbedenklich und vom ersten bis zum letzten Tag anwendbar.

Bei z. B. folgenden krankhaften Zuständen ist eine Massage generell kontraindiziert:

  • Fieber, schwere Infekte
  • Entzündungen
  • Krampfadern und Thrombosen
  • arterielle Durchblutungsstörungen
  • Hauterkrankungen, wie z.B. Schuppenflechte, Pilzinfektionen, Ekzeme...
  • Krebserkrankungen
  • vorzeitige Wehentätigkeit

Diese sind nur wenige von den zahlreichen Kontraindikationen einer Massage. Wenn du unter einer chronischen oder akuten Krankheit leidest, teile uns dies bitte mit und halte ggf. Rücksprache mit deiner Gynäkologin bzw. deinem Gynäkologen.

Lagerung während der Massage

Ab dem 2. Trimenon wirst du in bequemer Seitenlage behandelt. In den ersten 12 Wochen deiner Schwangerschaft entscheidest du selbst, ob du dich in Bauch- und Rückenlage oder doch lieber in der Seitenlage, wohler fühlst.

Dein ganzer Körper ist während der Behandlung durch ein Laken und ggf. einer Decke bedeckt – lediglich der Bereich, der gerade massiert wird, liegt frei. Eine Ausnahme stellt unser Angebot »Fußwohl« dar. Hierbei sitzt du leicht zurückgelehnt, während deine nackten Beine, unter den Knien gestützt, hochgelagert sind.

Eine schwangere Frau liegt auf der Seite, während eine in weiß gekleidete Frau sie von hinten positioniert.

Angebot

Fußwohl

Zu Beginn werden deine Füße in ein warmes Fußbad getaucht und anschließend deine Füße und Unterschenkel mit erwärmten Mandelöl massiert. Entlastende Lymphstreichungen und entspannende Griffe im Bereich der beanspruchten Muskulatur werden dir eine Auszeit verschaffen. Müde und schwere Beine werden sanft aktiviert – du fühlst dich anschließend leicht und wohl.

Lagerung

Während dieser Behandlung sitzt du bequem zurückgelehnt auf einem Sessel. Deine Beine sind in angenehmer Position gelagert und deine Knie sind durch Polster gut abgestützt.

Rückenmassage

Während du bequem und gut gestützt in Seitenlage liegst, wird deine gesamte Rücken-, Nacken- und Schultermuskulatur behandelt. Verkrampfungen innerhalb deines Gewebes werden gelöst und Schmerzen reduziert.

Man sieht den Oberkörper einer schwangeren Frau mit entblößtem Bauch in der Vogelperspektive auf der Seite liegend, wie sie von zwei Händen am unteren Rücken massiert wird.

Ganzkörpermassage

Diese Massage erfolgt mit einem erwärmten Mandelöl. Wir werden uns gezielt auf deine Muskulatur – von Kopf bis Fuß – konzentrieren, um dir Erleichterung zu verschaffen und deine Beschwerden zu lindern. Ob wir leichte Griffe durchführen oder mit mehr Druck dein Gewebe behandeln, wirst du entscheiden.

Da eine intensive Bauchmassage die Wehentätigkeit anregen kann, verzichten wir darauf. Während der Ganzkörper- und Aromaölmassage wird lediglich eine sanfte und kurze Einölung deines Bauches vorgenommen – sofern zu damit einverstanden bist.

Aromaölmassage

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Ganzkörpermassage mit einem hochwertigen und naturreinen Aromaöl deiner Wahl.

Folgende ätherische Öle sind in der Schwangerschaft verträglich und stehen zu deiner Auswahl: Orange, Lavendel, Ylang Ylang, Rose, Zitrone und Yasmin.

Nachdem du dich für ein bis zwei Düfte entschieden hast, werden 2 Tropfen / je Auswahl in ein hochwertiges Mandelöl gemischt. Anschließend wird die Behandlung deines Körpers mit großflächigen und sanften Streichungen durchgeführt.

Links liegt eine gelbe prachtvolle Blüte, daneben steht ein durchsichtiges kleines Fläschen mit Öl

Preise

Fußmassage

45 Minuten: 55 € (inkl. Fußbad)

Aromaölmassage

60 Minuten: 85 €

Ganzkörpermassage

60 Minuten: 79 €

Rückenmassage

30 Minuten: 45 €

Jetzt Termin vereinbaren

Wichtige Hinweise

Laut der aktuellen Verordnung sind wir beide dazu verpflichtet, während der Behandlung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte beachte unsere Unterseite »Aktuelles«

Bitte plane 20 Minuten mehr Zeit für deine Behandlung ein und bringe deinen Mutterpass zu jedem Termin mit.

Vor jeder Massage führen wir ein kurzes Anamnese-Gespräch mit dir. Jede Behandlung schließt mit einer Ruhezeit ab, in der du die Wirkung der Massage nochmal »nachfühlen« darfst.

Alle Massagen werden mit 100 % naturreinen Ölen durchgeführt.

Eine Verlängerung der Massagezeit ist auf deinen Wunsch hin möglich.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Buslinie 60 und 63, Haltestelle Mombacher Tor (direkt vor unserer Tür). Alternativ ist die Bus- und Straßenbahnhaltestelle Bismarckplatz nur ca. 5 Gehminuten entfernt.

Anreise mit dem Auto:

Parkplätze befinden sich hinter dem Haus. Du gelangst über eine Treppe links am Haus auf die Mombacher Strasse und zum Haupteingang.

Hinweis:

Aufgrund der schwierigen Parksituation empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrmitteln.

Wir freuen uns auf dich!